12 Jahre Technobase.FM | Unser Nachbericht!

[:de]

Am vergangenen Samstag, den 07.01.2017 war es soweit. Das bekannte Internetradio Technobase.FM feierte seinen mittlerweile 12. Geburtstag und das, wie immer, groß in der Turbinenhalle Oberhausen. Wir waren vor Ort und fassen für euch die Highlights des Events zusammen. Tausende Gäste strömten an diesem Abend in die, mit Luftballons bunt geschmückte, Mainhall 2. Der Einlass begann um 18:30 Uhr und verlief reibungslos. 19:00 Uhr sollte es dann offiziell losgehen. Den Anfang machte der Technobase.FM-DJ Patronic. Bis 19:45 Uhr heizte er den Gästen schonmal mächtig ein. Dann folgte der Resident Carreck. Nach und nach füllte sich die Halle. Danach war das bekannte DJ-Duo (und Pärchen) BlueEyes & Sushi an der Reihe.
Sie animierten zum Feiern und übergaben um 21:15 Uhr an den Technobase.FM-Resident, sowie Produzenten Alari. Langsam steuerte der Abend auf den Höhepunkt zu. Denn neu in diesem Jahr war, dass es für die Mainacts keinen festen Timetable gab. Daher der Name: 12 Jahre Technobase.FM – Das Duell! In der Zeit von 22:00 Uhr – 04:00 Uhr wurden zu jeder vollen Stunde zwei Acts ausgelost, welche dann gemeinsam auflegen durften. Hierfür standen zwei DJ-Pulte zur Verfügung. Die Acts wechselten sich mit den jeweiligen Tracks nach dem Ping-Pong-Prinzip ab. Besondere Aufgabe für jeden Act war, dass eine zuvor zufällig ausgewählte Schallplatte mit in das Set eingebaut werden musste. Hierauf befand sich jeweils ein Hands Up-Klassiker.

Nach der ersten Losung war klar: Das DJ Team “Hands Up Freaks”, sowie “Megastylez” werden den Anfang machen. Pünktlich um 22:00 Uhr ging es los, die Halle war voll, das Publikum hatte gute Laune. Ideale Bedingungen für einen unvergesslichen 12. Geburtstag. Die Hands Up Freaks begannen das Duell. Dann ging es im Ping-Pong-Prinzip hin und her. Nebenbei wurden zahlreiche Geschenke, wie zum Beispiel T-Shirts, ins Publikum geworfen. Im Anschluss an das erste Battle stellten die Hands Up Freaks eine rote, mit ihrem Logo bedruckte, Fahne vor, auf der zuvor von allen Acts des Abends unterschrieben wurde. Diese wurde ebenfalls in das Publikum geworfen. 

Nun wurde es Zeit für die zweite Auslosung. Gezogen wurden Pulsedriver und Technobase.FM-Gründer DJ G4bby. Bis 00:00 Uhr rissen sie die Halle förmlich ab. G4bby warf unzählige Geschenke ins das Publikum, Konfetti flog durch die Luft, und beide DJs hatten sichtlich Spaß. Die Stimmung erreichte so langsam den absoluten Höhepunkt. Um 00:00 Uhr wurden Giorno und Rob Mayth gezogen. Giorno verteilte einige seiner neuen “Make Hands Up great again”-T-Shirts und feierte mit Rob Mayth gebührend 12 Jahre Technobase. Druckvoller Sound mit Klassikern, wie “Listen to your heart”, machten den Auftritt perfekt. Außerdem spielte Rob seine neue Single und Giorno eine neue Mr. G! & Critical Strikez Single “Everybody”

Wer zwischenzeitlich Hunger oder Durst bekam, war rundum gut versorgt. Für die VIPs stand in der VIP-Area ein kostenloses reichaltiges Buffet, sowie Softdrinks und Bier bereit. Für alle Nicht-VIPs gab es zahlreiche Getränketheken, sowie Snackbars mit warmen und kalten Speisen. Die Preise hierfür waren überschaubar. Das Token-System was auch für die Speisen eingesetzt wurde, ging 100% auf und sorgte für einen sehr sauberen VIP Bereich. Für uns eine absolut gute Entwicklung.

Um 01:00 Uhr waren dann Jens O. und Rocco an der Reihe. Die Stimmung war immer noch ausgelassen. Moderator Sunset Project kündigte um 02:00 Uhr Basslovers United und, zu seiner Überraschung, sich selbst an. Sunset Project vertat damit Dan Winter, welcher aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auftrat.

Den Abschluss der Battles machten Ti-Mo und DJ Gollum. Sie spielten zahlreiche Hands Up Klassiker und bewiesen mit der recht neuen Single “Planet Hands Up”, dass die Szene noch immer groß ist. Außerdem gab es eine neue Ti-Mo Single zu hören. Für einen guten Ausklang des Abends sorgte die bekannte Djane Sintica. Sie schuf eine perfekte Überleitung von “Hands Up” zu “Happy Hardcore” und stimmte damit auf den letzten Act des Abends, “Gregor le Dahl”, ein. Dieser beschallte das Publikum von 05:00 Uhr bis 06:00 Uhr mit dem Besten aus dem Genre “Happy Hardcore”. Wer vorher noch Energie hatte, hatte sie nun vollständig aufgebraucht.

Der Hallenboden sah deutlich nach einer guten Party mit ausgelassener Stimmung aus. Die Acts waren zufrieden und das Publikum glücklich. Für uns ein gelungener 12. Geburtstag.
Dem “Duell” sahen wir anfangs skeptisch zu, doch wir sind positiv überrascht, wie gut das geklappt hat. Gern wieder!
Anzumerken ist jedoch, dass es zu Beginn Soundprobleme gab, welche durch zahlreiche engagierte Techniker jedoch schnell behoben wurden.
Wir schauen dem Easter Rave 2017 (Tickets und Infos gibts hier) positiv entgegen und freuen uns auf einen 13. Technobase.FM-Geburtstag, wenn es wieder heißt: “WE ARE ONE!” und “Hands Up Will Never Die!”

 

 

[:]

Hinterlasse eine Antwort