Timster im Interview

timsterHUWND: Hallo, wir freuen uns, dich interviewen zu dürfen! Wir haben ein paar Fragen vorbereitet, die wir dir gerne stellen wollen!

Timster: Ich bin bereit 😀

HUWND: Erzähl doch erstmal ein wenig über dich!

Timster: Hallöchen, ich bin Tim Q. oder auch ganz einfach Timster 🙂 Ich bin 19 Jahre alt und wohne in Köln. Ich stecke zurzeit mitten in meiner Ausbildung als Industrie – Mechatroniker.

 

HUWND: Wie bist du dazu gekommen Hands Up zu produzieren?

Timster: Vor vielen Jahren lernte ich Dominik alias K96 kennen, wir fanden heraus, dass wir den selben Musikgeschmack haben. Nun war der Plan eigene Musik zu machen, am besten Hands Up, und so ließen die ersten Bootleg´s und Track´s nicht lange auf sich warten. 😀

HUWND: Wann ist dein erster Track entstanden und wie lange produzierst du schon?

Timster: Die ersten Tracks sind 2009, mit K96 entstanden. Es waren Funtracks, die wir aus langeweile machten aber am besten niemand zu hören bekommt 😀

 

HUWND: Bist du jemand, der sehr lange und äußerst genau an einem neuen Track arbeitet?

Timster: Ich lasse mir mittlerweile mehr Zeit im vergleich zu früher, man will das bestmögliche rausholen und wichtige Details einarbeiten und so kommen schon einige Stündchen zusammen. Es kommt aber auch auf den Track/Bootleg an und ob man sich vielleicht schon einige Gedanken gemacht hat, wie man den ihn am besten gestaltet. Manchmal hat mehr viele Ideen und manchmal weniger, doch solange man mit dem Endergebnis zufrieden ist, kommt es nicht mehr darauf an wie lange man sich damit befasst hat 🙂

HUWND: Hast du Produzenten, die du als Vorbild siehst oder bei denen du dir sogar etwas abschaust?

Timster: Ich arbeite sehr gerne mit einem meiner Besten Freunde zusammen, gemeint ist Dominik aka K96. Wir kennen uns bereits schon sehr viele Jahre und leben die Liebe zur Musik auch oft in unzähligen Stunden im Studio aus. Wir schauen gerne mal voneinander ab oder zeigen uns unsere neusten Tracks. Man kann sich aber auch z.B. aus anderen Genres was abschauen und versuchen zu modifizieren. Das ist das tolle an der Musik 🙂

 

HUWND: Werden wir in Zukunft Neues aus deiner Richtig hören? Wenn ja, magst du uns ein kleinen Tipp geben was als nächstes kommt?

Timster: Ich habe 2013 das Projekt Skyline mit Kevin alias LeeT ins Leben gerufen. Das erste Release war Roxor & Hard Fader – You don´t know (Skyline Remix), welcher auch auf der Tunnel Trance Force Vol. 68 erschienen ist. Ansonsten arbeite ich immer fleißig an Bootlegs und Tracks. Auf meiner Fanpage lade ich auch gerne hin und wieder Previews von kommenden Sachen hoch 🙂

HUWND: Welchen Track, den du produziert hast, magst du am meisten? – Zeige uns doch mal eine Produktion von dir!

Timster: Der Track „Crazy“ von mir ist zwar schon älter, aber er gefällt mir trotzdem noch gut 🙂

 

HUWND: Was denkst du über die aktuelle Hands Up Szene und wie meinst du wird sie sich in Zukunft entwickeln?

Timster: Ich hoffe, die Szene wächst weiter und entwickelt sich immer zum Positiven! 🙂

HUWND: Dann danken wir dir recht herzlich für das Interview! Hast du denn noch Fragen an das Projekt “Hands Up Will Never Die” oder möchtest du uns etwas mit auf den Weg geben?

Timster: Ich bedanke mich bei euch und wünsche euch weiterhin alles gute, macht auf alle Fälle weiter so ! Hands Up Will Never Die!

Schreibe einen Kommentar