X-Cess! im Interview

x-cessHUWND: Hallo, wir freuen uns dich interviewen zu dürfen! Wir haben ein paar Fragen vorbereitet, die wir dir gerne stellen wollen.

X-Cess!: Hey liebes HUWND-Team und -Leser, … Let’z fetz!

HUWND: Erzähl doch erstmal ein wenig über deine Person!

X-Cess!: Mein Name ist Thomas Kaminsky (aber Tommy reicht ^^), ich bin 32 Jahre jung und komme ursprünglich aus der schönen Stadt Leipzig, wohne aber derzeit in Langen, bei Bremerhaven, wo ich noch viele weitere Jahre leben und wohnen möchte! Seit Anfang 2012 bin ich bei Danceclusive (Central Stage of Music) als Produzent & Remixer tätig. Unter anderem auch als DJ bei T4E.Live. Desweiteren habe ich mein Hobby als Musikproduzent, DJ & Videographer zum Beruf gemacht und freue mich immer auf neue Herausforderungen.

 

HUWND: Wie bist du dazu gekommen Hands Up zu produzieren?

X-Cess!: Hands Up war bzw. ist immernoch ein wichtiger Bestandteil meines Lebens und eine reine Herzenssache. Anfang/Mitte der 2000-er, wo ich 18 Jahre alt war, war es für mich einfach unmöglich an diesem „Lifestyle“ vorbei zukommen. Dieses Genre eroberte mein Herz im Sturm… Es waren Künstler wie: Rob Mayth, Alex Megane, Verano, und, und, und… die mich einfach dazu bewegt hatten. Die Musik hatte mich einfach so Inspiriert, das ich versuchte, meine eigenen Ideen und Vorstellungen umzusetzen. Eines Tages wurde ich auf die Plattform MoM (My Own Music) aufmerksam. Für mich war es einfach eine tolle Sache, die eigenen Songs der Menge zu zeigen und bewerten zu lassen. Durch diese Plattform habe ich damals auch viele Kontakte knüpfen können!

HUWND: Wann ist dein erster Track entstanden und wie lange produzierst du schon?

X-Cess!: Wie gesagt… Anfang 2000 habe ich mich mit dem produzieren befasst und es entstand zuerst eine reine Trance Nummer, namens „Trance-Fantasy“, welche aber schon mit Elementen aus Dancecore/Hands Up bestückt waren.

 

HUWND: Bist du jemand, der sehr lange und äußerst genau an einem neuen Track arbeitet?

X-Cess!: Ja, das bin ich (eigentlich ^^), obwohl ich mir im Nachhinein immer wieder sage: „das hätte ich doch noch besser/anders machen können“! … Naja … Nobody is Perfect ^^

HUWND: Hast du Produzenten, die du als Vorbild siehst oder bei denen du dir sogar etwas abschaust?

X-Cess!: Oh ja … da wären u.A. Produzenten und Freunde wie: Giorno, Gollum, Empyre One und Dan Winter … aber einer meiner größten Vorbilder ist und bleibt „Rick J. Jordan“ (Ex-Scooter Member)

HUWND: Werden wir in Zukunft Neues aus deiner Richtung hören? Wenn ja, magst du uns einen kleinen Tipp geben was als nächstes kommt?

X-Cess!: Klar … Demnächst kommt endlich meine neue Single „I’m Back“, sowie einige neue Remixe. Mehr möchte ich aber noch nicht verraten!

 

HUWND: Welchen Track, den du produziert hast, magst du am meisten? – Zeige uns doch mal eine Produktion von dir!

X-Cess!: Hmmm … also, ich habe ja die sogenannte „Bootleg Infection“ Reihe gemacht, wo ich bis heute noch die Volume II selbst gerne in meinen Set’S feiere ^^ Aber genauso finde ich Vol. I & III ganz lustig.

HUWND: Was denkst du über die aktuelle Hands Up Szene und wie, meinst du, wird sie sich in Zukunft entwickeln?

X-Cess!: Hands Up wird es zum Glück immer geben, nur leider entwickelt sich die „Elektronische Musik“ immer weiter. Aber solange es noch Anhänger dieser Musikrichtung gibt, die diese Szene am Leben erhalten und vor allem Supporten, sehe ich keine großen, negativen Aspekte! Natürlich muss man auch nach vorne schauen und versuchen, sich der Elektronischen Musik anzupassen. Eine „HERZENSSACHE“ wird es aber definitiv bleiben und solange es Produzenten gibt, die Lust am Hands-Up haben, wird es auch weiterhin Hands-Up geben!

 

HUWND: Kann man dich in der nächsten Zeit mal live sehen?

X-Cess!: Ja, das kann man … 2015 sind einige neue Termine geplant, die ich aber noch nicht verraten will/darf.

HUWND: Wenn du einen Wunsch frei hättest, wie würde dieser lauten?

X-Cess!: Noch einmal die 2000-er erleben!!!

 

HUWND: Hands Up – Oldschool oder Newschool?

X-Cess!: Das ist für mich leicht zu beantworten: „OLDSCHOOL!!“ Obwohl es auch viele neue Tracks gibt, die einfach nur zum feiern sind!

 

HUWND: Dann danken wir dir recht herzlich für das Interview! Hast du denn noch Fragen an das Projekt “Hands Up Will Never Die” oder möchtest du uns etwas mit auf den Weg geben?

X-Cess!: Ganz einfach: „HANDS UP 4 LIFE!“ … Cheerz!

Schreibe einen Kommentar